Produktgruppen
    Computermaus
    Digitaler Bilderrahmen
    Digitale Bilder Schlüsselanhänger
    Digitalkameras
    Gadgets und Lifestyle
    MP3-Player
    MP4-Player
    Umwelt und Solar
    USB-Sticks
    Weihnachten
    Newsletter


Produkt der Woche:

Solar Rucksack

Solar Rucksack

Allgemeine Geschäftsbedingungen
 

1. Allgemeines - Geltungsbereich

(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geltend für alle Geschäftsbeziehungen zwischen unseren Kunden und der Firma Catcorner. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

(2) Verbraucher im Sinne dieser AGB sind natürliche Personen, mit denen wir in Geschäftsbeziehungen treten, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne dieser AGB sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

Kunde im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

(3) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn Ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

 

2. Vertragsschluss

(1) Unsere Angebote sind freibleibend. Technische sowie sonstige Änderungen bleiben im Rahmen des zumutbaren vorbehalten.

(2) Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Wir werden den Zugang der Bestellung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar.

(3) Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen. Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung, etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden, abzulehnen.

Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auftragsbestätigung oder Lieferung der Ware zustande.

Lieferzeit gültig nach erfolgter Freigabe und pünktlicher Einhaltung der Zahlungsmittel, termingerechter, schriftlicher Freigabe von Logos, Muster und Andrucken, sowie vorbehaltlich glücklicher Schiffsankunft.

(4) Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung, nicht oder nur teilweise zu leisten.

Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung wird der Kunde unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.

(5) Zahlungen an uns haben kostenfrei zu erfolgen. Wird Zahlung der Ware per Nachnahme vereinbart, hat der Kunde die Nachnahmekosten zu tragen.

(6) Wir haften im Zusammenhang mit Bestellungen oder Lieferungen in keinem Fall für Schäden, die dem Besteller in Verbindung mit der Lieferung, nicht fristgemäßer oder nicht erfolgter Lieferung von Produkten entstehen sowie Schäden die sich aus der Nutzung von gelieferten Produkten ergeben - auch nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Wir haften generell nicht für verspätete Lieferungen unserer Lieferanten.
(7) Lizenzen, Copyrights und andere Eigentumsrechte sind, sofern nicht von uns schriftlich bestätigt, Sache des Kunden.

(8)Der Vertragstext wird gespeichert.

 

 

3. Eigentumsvorbehalt

(1)Bei Unternehmern halten wir uns das Eigentum an der Ware solange vor, bis alle Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung beglichen sind.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, die Ware pfleglich zu behandeln. Sofern Wartung- und Inspektionsarbeiten erforderlich sind, hat der Kunde diese auf eigene Kosten regelmäßig durchzuführen.

(3) Der Unternehmer ist verpflichtet, uns einen Zugriff Dritter auf die Ware - etwa im Falle einer Pfändung - sowie etwaige Beschädigung oder die Vernichtung der Ware unverzüglich mitzuteilen. Der Kunde hat ferner unverzüglich anzuzeigen, wenn die Ware den Besitzer wechselt oder wenn der Kunde seinen Wohnsitz wechselt.

(4) Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug oder Verletzung einer Pflicht nach Ziffer 2. oder 3. dieser Bestimmung vom Vertrag zurückzutreten und die Ware heraus zu verlangen.

(5) Der Unternehmer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Die Weiterveräußerung gegen einen Dritten erwachsene Kaufpreisforderung tritt er uns bereits jetzt in voller Höhe ab. Wir nehmen die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Unternehmer zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Wir behalten uns vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Unternehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät.

(6) Die Be- und Verarbeitung der Ware durch den Unternehmer erfolgt stets im Namen und Auftrag für uns. Erfolgt eine Verarbeitung mit uns nicht gehörenden Gegenständen, so erwerben wir an der neuen Sache das Miteigentum im Verhältnis zum Wert der von uns gelieferten Ware zu den sonstigen verarbeiteten Gegenständen.

 

 

 

4. Rückgaberecht

 

4.1  Mit Verbrauchern (§ 13 BGB, Endkunden) wird das gesetzliche Widerrufsrecht vereinbart.


Rückgabebelehrung für Verbraucher


Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und dieser Belehrung. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z. B. per Brief, Fax oder E-Mail erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Catcorner e.K.

Goldenbock 1

D-57581 Katzwinkel

- Deutschland -

Fon:    +49-2741-8451

Fax:    +49-2741-8573

 

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Ende der Rückgabebelehrung

4.2  Das Rückgaberecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden (z.B. T-Shirts mit Ihrem Foto und Ihrem Namen) oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind (z.B. Software-CDs, bei denen die Cellophanhülle geöffnet wurde).

4.3  Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

4.3  Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der Telefonnummer [+49-(0)2741-8451] bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

4.4  Bitte beachten Sie, dass die in den Absätzen 4.3 bis 4.5 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Rückgaberechts sind.

 

 

5. Vergütung

(1) An den angebotenen Preis sind beide Parteien gebunden. Im Shop-Preis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten, im Ausland können Zollkosten anfallen, die Catcorner nicht trägt.

Beim Mailorder-Versand erheben wir Versandkosten welche Ihnen bei der Vertragsbestätigung mitgeteilt bzw. bei telefonischer Bestellung mündlich angegeben werden.

 

Dem Kunden entstehen bei der Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten.

Der Kunde kann den Preis per Nachnahme, Kreditkarte, Barzahlung oder im Voraus zahlen. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen. Sobald die Zahlung bei uns eingeht, stossen wir den Versand der Ware an.

(2) Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche anerkannt oder rechtskräftig festgestellt worden.

Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf dem selben Vertragsverhältnis beruht.

 

 

6. Gefahrenübergang

(1) Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware auch beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über.

(2) Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit Auslieferung der Ware an den Spediteur, Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Unternehmer über.

 

 

 

7. Gewährleistung

 

I. Kaufvertrag

(1) Verbraucher haben die Wahl, ob ihre Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Bei Unternehmern leisten wir für Mängel der Ware zusätzlich nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

(2) Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung), Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) statt Leistung verlangen. Wählt der Kunde Schadenersatz statt der Leistung, so gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß § 8 Ziff. 1 und 2. Bei nur geringfügigen Mängel, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu. Weitergehende Schadenesatzforderungen, Durchreichung von Schadenersatzansprüchen und ähnliches, wird grundsätzlich abgelehnt.

(3) Unternehmer müssen uns offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von einer Woche ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen. Anderenfalls kann der Unternehmer Gewährleistungsansprüche nicht mehr geltend machen. Um die Frist zu wahren, genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

(4) Die Gewährleistungsfrist gegenüber Verbrauchern beträgt zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Die Gewährleistungsfrist gegenüber Unternehmern beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht, wenn uns grobes Verschulden vorwerfbar ist sowie im Falle von uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden und bei Verlust des Lebens des Kunden. Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt davon unberührt.

(5) Verbraucher können offensichtliche Mängel nur in einer Frist von zwei Wochen ab Erhalt der Ware anzeigen. Rechtzeitig angezeigt ist der offensichtliche Mangel, wenn die Mängelanzeige innerhalb der Frist abgesandt wurde. Gewährleistungsansprüche für offensichtliche Mängel, die außerhalb dieser Frist angezeigt werden, sind ausgeschlossen.

 

 

 

8. Haftungsbeschränkung und -freistellung

(1) Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter. Gegenüber Unternehmern haften wir bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht.

(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden, Schadenersatzforderungen über den Warenwert hinaus, oder bei Verlust des Lebens des Kunden.
(3) Beim Druck/ Gravur kann es Toleranzen von bis zu 5% geben.

(4) Soweit wir mit Links den Zugang zu anderen Websites ermöglichen, sind wir für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Wir machen uns die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern wir Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhalten, werden wir den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

(5) Der Kunde stellt uns von allen Nachteilen frei, die uns durch Dritte wegen schädigender Handlung des Kunden - gleich ob vorsätzlich oder fahrlässig - entstehen können. Gewährleistung und Haftung sind auf direkten Schaden, jedoch nicht auf Folgeschäden beschränkt.

 

 

9. Datenschutz

(1) Der Kunde ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten sowie über sein Widerspruchsrecht zur Verwendung seines anonymisierten Nutzungsprofils für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes ausführlich unterrichtet worden (siehe Datenschutzinformation).
(2) Der Kunde hat zu keinem Zeitpunkt einen direkten Kontakt zu unserm Lieferanten aufzunehmen, ausser Catcorner e.K. ist damit einverstanden, z.B. bei Zahlungsdetails. Ein direkter Geschäftskontakt wird als Vetragsbruch gewertet und unabhängig vom entstandenen Schaden zumindest mit einer Summe von 10.000,- Euro geahndet. Weitere Schritte behalten wir uns vor.

(3) Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Ihm steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu.

(4) Wir informieren alle unsere Kunden per Newsletter über neue Produkte, Aktionen, Support usw. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, sich auf der Website, per E-Mail, Fax oder "Austragen-Link" von dem Newsletter abzumelden.

 

10. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechtes des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Betzdorf.

 

Katzwinkel, 11.11.2008


Über uns AGB Impressum Newsletter Preisliste
Home    |    Products    |   Services    |   About Us    |   Careers    |   Contact
Copyright (c) ab 2005 CompanyName.com. All rights reserved.